Obwohl das World Wide Web in unserer hoch technologisierten Welt seinen festen Platz genießt, scheiden sich beim Interesse an einem Nebenjob im Netz die Geister: Sind die dortigen Anbieter als potenzielle Arbeitgeber seriös? Ist Geld verdienen im Internet wirklich legal und wenn ja, wo finde ich eine passende Tätigkeit online? Diese und weitere Fragen kommen zu Beginn in den Sinn, wenn noch unerfahrene Personen in das vielversprechende Thema einsteigen. Die Antworten zu den brennenden Fragen der interessierten Neulinge sind meist ebenso schnell gefunden wie gestellt. Das liegt daran, dass seriöse Anbieter mit stets offenen Karten spielen, etwa in puncto Zahlungsmodalitäten, Anforderungen an die zukünftigen Jobber und deren erforderliche zeitliche Kapazitäten. Außerdem erfordern seriöse Heimarbeiten (mit Ausnahme von Affiliate Marketing, Nischenwebseiten oder Verkäufe über Onlineauktionshäuser) in der Regel keine finanzielle Investition im Vorfeld. 
Natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass das Unternehmen während der Elternzeit Insolvenz angemeldet hat und nach der Babypause gar nicht mehr existiert. Vielleicht ist man währenddessen in eine andere Stadt gezogen oder möchte sich auch ganz bewusst neu orientieren. Die Gründe, warum Mütter nach der Elternzeit wieder auf Jobsuche gehen, sind zahlreich.

In diesem Bereich dominiert die freie Mitarbeit. Es sind aber auch Angestelltenverhältnisse bei Verlagen, Werbeagenturen oder Textservice-Unternehmen möglich, die das Arbeiten von Zuhause erlauben. Freiberufler finden Aufträge über ihre eigene Website oder Vermittlungsportale wie texterjobboerse.de. Eine Alternative sind Portale wie content.de oder textbroker.de, die gegen eine Provision einen großen Teil des organisatorischen Aufwands wie Kundenakquise und Abrechnung übernehmen.
Im Folgenden werden seriöse Heimarbeiten überwiegend aus dem Online-Bereich vorgestellt – das Testen von Produkten, das Beantworten von Online-Umfragen sowie das Verfassen von Texten oder Blogbeiträgen sind nur einige wenige Beispiele. Wer also auf der Suche nach Heimarbeit ist und sich über Erfahrungen informieren möchte, sollte sich den nächsten Abschnitt durchlesen.
Bei entsprechender einschlägiger Berufserfahrung und Qualifikation besteht die Bereitschaft zur Überzahlung. Sie wollen Teil eines neu gegründeten Unternehmens sein, das mit OSRAM und Continental zwei starke Mütter als Partner im Hintergrund hat? Sie wollen in einem globalen Umfeld mit weltweiter Präsenz arbeiten, in einem internationalen und jungen...
Ein verwandter und nicht immer klar abzugrenzender Begriff im Zusammenhang von Heimarbeit ist das Home Office. Auch hier geht es um die Möglichkeit, von Zuhause aus zu arbeiten und sich die Arbeitszeiten flexibel einzuteilen. In der Regel unterscheidet sich Home Office von der zuvor beschriebenen Heimarbeit dadurch, dass eine Tätigkeit Zuhause im Home Office mit dem Arbeitgeber abgesprochen werden muss. So gibt es bspw. in Deutschland auch keinen Rechtsanspruch auf Home Office.
Dies ist leider noch immer häufig der Fall. Mütter werden oft als Risiko-Mitarbeiterinnen gesehen. Sie gelten als ausfallgefährdet, häufig gestresst und nicht voll präsent. Doch die Realität sieht ganz anders aus. Dies wurde anhand diverser Studien belegt. Eine Mutter, die arbeiten möchte, ist top motiviert, sehr effizient, da sie sich ihre Zeit genau einteilen muss und keine Zeit hat für stundenlange Meetings und Diskussionen. Sie ist teamfähig, verantwortungsbewusst und oft ein wahres Organisationstalent. Es gibt sogar Studien, die besagen, dass Mütter in Teilzeit in fünf bis sechs Stunden die gleiche Arbeitsleistung erbringen wie Ihre Kollegen und Kolleginnen in Vollzeit.
Geht es darum, Produktbewertungen bzw. Rezensionen über ein bestimmtes Produkt zu schreiben, um diese auf Online-Marktplätzen wie Amazon zu veröffentlichen, dann ist allerdings Vorsicht geboten. Amazon geht mittlerweile gegen die Fülle an bezahlten Fake-Rezensionen vor. Um den bezahlten Fake-Bewertungen entgegenzuwirken, hat Amazon den Vine-Club gegründet, in den ein Amazon-Kunde eingeladen werden kann, um zukünftig Rezensionen für ausgewählte Produkte abgeben zu können.

Have lots opinions on what works and what doesn't on the web? Then you might just be right for a "career" in remote usability testing. Actually, no one really makes a career at it, but user testers can pick up some extra work reviewing websites or mobile applications that may still be in development. You don't even necessarily have to be very knowledgeable about the Internet because some developers want the beginner's point of view.
Als Arbeitnehmer, der im Home Office tätig ist, darfst du die Kosten für dein Arbeitszimmer nur steuerlich geltend machen, wenn der Raum, in dem du arbeitest “ausschließlich oder nahezu ausschließlich zur Erzielung von Einkünften” genutzt wird. Sobald auch private Dinge in dem Raum stattfinden, kannst du dein Home Office nicht mehr steuerlich absetzen. Steht etwa ein Schlafsofa für Gäste in deinem Arbeitszimmer, wird es auch privat genutzt und das Finanzamt stellt sich quer.
Die Bezahlung richtet sich hier nach der Anzahl der Klicks, die du am Tag schaffst. Das werden wahrscheinlich nicht wenig sein, denn für einen Klick gibt es meist nur ein paar wenige Cents. Aber mit Paidmail kannst du zusätzlich verdienen, wenn du andere, beispielsweise aus deinem Freundeskreis anwirbst, die dann für dich „mitklicken“. Zu viel darfst du dir hier aber nicht erwarten, so dass es sich eher als Nebenjob für Schüler eignet.
Vor drei Jahren suchte ich dringend einen neuen Nebenjob. Eher durch Zufall stieß ich auf Nachhilfe. Anfangs gab ich vor allem Privatnachhilfe, seit knapp einem Jahr unterrichte ich zwei Tage pro Woche im Studienkreis – vor allem Mathe, manchmal aber auch Englisch oder Deutsch. Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen macht mir viel Freude. Ich mag all meine Nachhilfeschüler und habe das Gefühl, etwas Positives zu bewirken. Natürlich kann nicht jeder später Astronaut werden, aber sitzen geblieben ist auch noch keiner.
GlassDoor estimates that teachers at Tutor earn $9 to $14 an hour. “Depending on the subject mix and number of hours you work, you could make between a few hundred to a few thousand dollars per month,” Farrar says. Chegg’s rates start at $20 per hour, estimating that tutors can make up to $1,000 a month. WyzAnt’s rates run $24 to $36 per hour, according to GlassDoor.

Angebote für Jobs für Mütter und Väter zu finden, ist oft nicht ganz einfach. Viele Arbeitgeber verlangen totales Engagement und sind ungern dazu bereit, den Angestellten zu teilen – in diesem Fall mit dem Kind. Überstunden und Flexibilität kann man von Eltern nicht oft verlangen. Spätestens, wenn das Kind aus der Schule oder aus dem Kindergarten kommt, muss entweder die Mutter oder der Vater zu Hause sein, was auch bedeutet, dass pünktlich Feierabend gemacht werden muss. Jobs für Mütter sind auch deshalb nicht immer leicht zu bekommen, da die Arbeitgeber von ständigen Fehlzeiten ausgehen – ob nun wegen Krankheit des Kindes oder sei es wegen einer Elternversammlung. Natürlich können solche Ausfälle mal vorkommen, jedoch halten sich die Fehlzeiten normalerweise trotzdem auch bei den Jobs für Müttern in vertretbaren Grenzen.

In meinem Freundeskreis beneiden mich viele über meine Möglichkeit, von daheim zu arbeiten. Und nicht nur das. Wenn mir mal in den eigenen vier Wänden die Decke auf den Kopf fällt, setze ich mich an den Strand, in das nächste Kaffeehaus oder arbeite Seite an Seite mit meinen Freunden in ihrem Zuhause. Das geht, sofern man Kunden hat, die damit fein sind, wenn man remote arbeitet – und natürlich einen Job, mit dem das möglich ist.


Für gut qualifizierte Frauen und Mütter gibt es viele Möglichkeiten, Teilzeit zu arbeiten. Für etwa zwei Drittel der Frauen ist das laut statistischen Erhebungen die beste Variante, Beruf und Familie miteinander zu verbinden. Bei diesen Teilzeitjobs liegt die Zahl der Arbeitsstunden in der Woche meist zwischen 20 und etwas über 30 Stunden. Gearbeitet wird in der Regel am Vormittag, wenn die Kinder in der Kita sind.
Wir suchen ab 01.11.18 engagierte Nachhilfelehrer, Lehramtsstudenten, Lehrer in der Umgebung von Braunschweig/ Wolfenbüttel für alle Fächer ab Klassenstufe 4 für Einzel- und Gruppennachhilfe (bis 4 TN) möglichst mit Vorerfahrung im Nachhilfebereich. Da wir überwiegend Nachhilfe im ländlichen Raum um die Städte herum anbieten, wäre Verfügbarkeit eines Autos von Vorteil."
Das wäre etwas übertrieben. Die Idee entstand nicht über Nacht, sondern hat sich über eine längere Zeitspanne hinweg entwickelt. Am Anfang war es nur eine vage Idee, über welche wir mit diversen Firmen und Mütter gesprochen haben. Danach haben wir angefangen Statistiken auszuwerten und diverse Studien und Artikel durchzulesen und so nahm unsere Job-Plattform langsam Gestalt an.

As more companies shift from traditional sales models, the number of online sales jobs will rise. The same thing applies for online content writers, especially as newspapers and magazines shut down their offline publications and rely on online content. At the same time that there is an increase in Part-Time Online Jobs, the number of offline jobs will decrease. From 2012 to 2022, traditional advertising sales jobs will decrease by 1 percent, which means that the field will lose approximately 1,000 jobs.
Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass man auch Social Media ein Beruf sein kann. Besonders als Youtuber und Blogger kann man mithilfe von Werbung und Affiliate-Marketing seinen Lebensunterhalt bestreiten. Vorausgesetzt natürlich man hat die entsprechende Zahl an Followern, denn nur so wird man als Influencer für Unternehmen und Marken interessant. Trotzdem steckt auch hinter Social Media als Home Office-Job eine Menge Arbeit. Denn neben dem regelmäßigen Erstellen von Content muss man sich auch selbst managen und immer auf dem neusten Stand bleiben, was Trends in der Online-Branche angeht. Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt wie schnelllebig die Online-Branche ist. Die Vorarbeit, die man leisten muss, um im Bereich Social Media erfolgreich zu sein und vielleicht sogar damit seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, sollte man also definitiv nicht außer Acht lassen.
×