Eine virtuelle Assistentin nimmt einer Person Aufgaben ab, damit diese sich auf andere Dinge fokussieren kann. Das Wort „virtuell“ deutet darauf hin, dass die Assistentin nicht vor Ort ist, sondern zum Beispiel zu Hause arbeitet. Zu den Aufgaben zählen zum Beispiel telefonieren, vereinbaren von Terminen, Pflege von Daten und das Planen von Meetings.
Sowohl Unternehmen als auch Forschungseinrichtungen lagern gelegentlich Recherchearbeiten aus. Dabei handelt es sich oft um einfache Aufgaben wie die Ermittlung von Unternehmensdaten oder Preisen für Marktforschungen. Einige Recherchearbeiten erfordern auch Kenntnisse des betreffenden Gebietes, vor allem im wissenschaftlichen Bereich. Diese Arbeiten eignen sich gut für Studenten.
Beim Arbeiten von Zuhause aus gibt es wie bei allen anderen Formen der Erwerbstätigkeit – egal ob Lohnarbeit oder Selbständigkeit – einige Dinge, die beachtet werden müssen. Neben der Steuererklärung sollte man sich auf jeden Fall auch mit den Themen wie Rentenbeiträge, Kranken- und Arbeitslosenversicherung auseinandersetzen. Bei Fragen helfen hier Steuerberater oder die Rentenkassen weiter.

Entscheidet man sich dafür, von Zuhause aus als Texter, Programmierer oder Grafikdesigner zu arbeiten, ist es wichtig, dass sich diese Tätigkeit mit dem Studium vereinbaren lässt. So gibt es bspw. viele Stellenangebote für Studenten, die es erlauben, während des Semesters weniger und in den Semesterferien mehr zu arbeiten. Studentenjobs, die von Zuhause aus erledigt werden können, sind vor allem im Bereich Online-Marketing, SEO und Text- bzw. Contenterstellung sehr groß und erlauben gute Verdienstmöglichkeiten in Heimarbeit.
Geld von Zuhause aus zu verdienen ist eigentlich recht einfach. Du kannst zum Beispiel eigene Produkte wie Fotos oder auch Mitschriften aus deiner Studienzeit ganz easy online verkaufen. Auch Gebrauchtes wirst du über die entsprechende Portale schnell gegen Bares los. Schwierig wird es dann, wenn nichts mehr zu verkaufen da ist und du trotzdem Geld braucht. Aber auch hier gibt es Jobs, die man ohne spezifische Vorerfahrung ganz leicht von Zuhause und manchmal sogar ohne großen Aufwand nebenbei  erledigen kann. 
Webdesigner sind oft selbst Auftraggeber für Grafikdesigner und Texter. Der Beruf fordert viele Fähigkeiten und bietet gute Verdienstmöglichkeiten. Die Kundenakquise erfolgt bei Selbstständigen im Normalfall über die eigene Webseite, da diese auch eine wichtige Visitenkarte der eigenen Arbeit ist sowie über Online-Marketing-Aktivitäten, Anzeigen auf Portalen und Weiterempfehlungen.
Dieser Nebenjob ist wohl der typischste von allen und seit jeher immer stark nachgefragt. Der Bedarf an geschulten Pädagogen mit fundiertem Fachwissen geht schließlich nie zurück, da die Anforderungen unseres modernen Alltags zusehends steigen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Sie mathematische Formeln unterrichten, als Fremdsprachenlehrer fungieren oder Ihr wirtschaftliches Wissen mit Ihrem Nachhilfeschüler teilen. Nachhilfeunterricht ist gefragter denn je und einer der besten Jobs von Zuhause, mit dem man viel Geld verdienen kann.
Möch­test du die Chan­cen dei­ner Be­wer­bung auf ei­nen Stu­den­ten­job er­hö­hen, sind ne­ben Qua­li­fi­ka­tio­nen wie gu­ten Schul­no­ten im zu un­ter­rich­ten­den Fach na­tür­lich vor al­lem dei­ne Vor­er­fah­run­gen wich­tig. Stel­le dar, ob du be­reits Grund­schü­ler, Gym­na­si­as­ten, Ge­samt­schü­ler, Haupt- oder Re­al­schü­ler un­ter­rich­tet hast. Auch die Dau­er ei­ner bis­he­ri­gen Tä­tig­keit als Nach­hil­fe­leh­rer ist für Ar­beit­ge­ber von gro­ßem In­ter­es­se.
You may hear this term a lot in the business or corporate world; it’s an effective way for managers to distribute (or sometimes avoid!) work. But, that’s not what I’m referring to. Instead, delegation means leveraging time from an outside source to give you opportunities to increase your quality time. By outside source, we simply mean that it’s not your own time that you’re spending.
Wer sich Zuhause einen Heimarbeitsplatz einrichten oder im Home Office arbeiten möchte, sollte sich vorab über die jeweiligen Modalitäten informieren und diese mit dem Arbeitgeber absprechen. Klare Regeln und Rahmenbedingen über die Tätigkeit im Home Office sind dabei unerlässlich und sollten vorher schriftlich festgehalten und dann sowohl von Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer eingehalten werden.

Even better, the national median wage for web developers was $66,130 in 2016, with the top 10% earning an average of $119,550. And you typically don’t need an advanced degree to begin working in this field. All you need is some postsecondary education, applicable experience, and a portfolio of successful sites you’ve built and managed. There are even intensive coding boot camps designed to teach programming skills in just a few short months.
Wenn Sie diese Arbeit regelmäßig als freier Mitarbeiter ausführen, müssen Sie mindestens ein Kleingewerbe anmelden. Für ein Angestelltenverhältnis schließen Sie einen Arbeitsvertrag ab. Diese Arbeit ist zwar nicht schwierig, erfordert aber ein hohes Konzentrationsvermögen. Entsprechende Stellenangebote finden Sie über Jobbörsen und Kleinanzeigen. Prüfen Sie jeweils, ob Sie von Zuhause arbeiten können.
Einige Firmen schreiben Kuvertieren, Bemalen von Dekorationsartikeln oder den Zusammenbau von Kugelschreibern als Heimarbeit aus. Dabei gibt es viele schwarze Schafe, die eine kostenpflichtige (teure) Hotline angeben und damit Geld verdienen, während der Interessent keine einzige Information geschweige denn Einzelteile inklusive Anleitungen bekommt. Deshalb sollte man – egal wie hoch der Druck ist, Geld verdienen zu müssen – immer mit einem gewissen Argwohn auf die Stellenangebote schauen.
Du sprichst außer Deutsch noch eine weitere Sprache fließend und beherrscht diese in Wort und Schrift perfekt? Dann kannst du ganz einfach online und von Zuhause aus arbeiten und Texte übersetzen. Auch hier gibt es verschiedene Plattformen und Internetseiten, auf denen du deine Übersetzungsfähigkeiten unter Beweis stellen und anbieten kannst. Übersetzer sind nach wie vor gefragt und daher eine ideale Möglichkeit, von Daheim aus zu arbeiten und einen zeitlich flexiblen Nebenjob zu haben.

Zunächst muss man bei Homejobs zwischen dem Home Office und der Heimarbeit differenzieren. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass man im klassischen Home Office unselbstständig für einen konkreten Arbeitgeber bzw. ein Unternehmen tätig ist. Das bedeutet, dass einem der Arbeitgeber regelmäßig erlaubt seine Arbeit statt im Büro von Zuhause zu erledigen. Heimarbeit erfolgt hingegen selbstständig und meist für einen oder mehrere Auftraggeber. Entscheidend ist hier, dass es sich dabei um eine gewerbliche Tätigkeit handelt. Liegt dabei eine Gewinnabsicht und Regelmäßigkeit zugrunde ist es ratsam sich einen Gewerbeschein für Kleinunternehmer zuzulegen. Im Zweifelsfall sollte man bei der Entscheidung für oder gegen den Gewerbeschein für seine Heimarbeit einen Steuerberater zu Rate ziehen. Im Zuge der Heimarbeit generierte Einnahmen müssen aber in jedem Fall in der Steuererklärung angegeben werden. 
×