Eine der besten Möglichkeiten, um von Zuhause aus tätig zu werden, besteht darin, Online-Umfragen zu beantworten. Online-Umfragen werden von großen Marktforschungsinstituten durchgeführt. Dafür, dass der Umfrage-Teilnehmer eine Umfrage erfolgreich absolviert, erhält er eine Bezahlung. Und weil die Umfragen webbasiert sind, kann man sich von Zuhause aus einfach dazu schalten und beispielsweise von der Couch aus mit dem Laptop oder Tablet arbeiten.


Arbeiten von zuhause wird heute immer beliebter. Als Nebenjob oder als Vollzeitbeschäftigung ziehen viele Menschen heute Jobs von zuhause vor. Das Internet hat dazu die Voraussetzungen geschaffen. Es stehen viele Möglichkeiten offen, um von zuhause aus arbeiten zu können. So kann man eine Beschäftigung ausüben, die den eigenen Fähigkeiten entspricht. Bei vielen Jobs braucht man keine besonderen Qualifikationen mitzubringen. Jedoch kann man auch seine Fähigkeiten einsetzen. Als Übersetzer, Programmierer oder Webdesigner kann man ebenfalls im Internet Jobs finden, die gut bezahlt werden. Es ist natürlich nötig, ein gewisses Maß an Disziplin mitzubringen. Denn auch wenn Du von zuhause arbeitest, musst Du Deine Arbeit gewissenhaft und zeitgerecht erledigen. Nur so kannst Du erfolgreich sein und Deine neue Freiheit beim Arbeiten von zuhause auch wirklich genießen.

Du bist Student und willst dir während deines Studiums etwas dazuverdienen und zudem wichtige Berufserfahrung für die Zukunft sammeln? Dann bist du bei Jobmensa genau richtig! Bei uns findest du die Jobs, die zu dir passen, sei es ein Nebenjob in den Ferien, ein regelmäßiger Studentenjob während des Semesters, eine Werkstudentenstelle, ein Promotionjob oder ein Aushilfsjob in der Gastronomie.
Zunächst muss man bei Homejobs zwischen dem Home Office und der Heimarbeit differenzieren. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass man im klassischen Home Office unselbstständig für einen konkreten Arbeitgeber bzw. ein Unternehmen tätig ist. Das bedeutet, dass einem der Arbeitgeber regelmäßig erlaubt seine Arbeit statt im Büro von Zuhause zu erledigen. Heimarbeit erfolgt hingegen selbstständig und meist für einen oder mehrere Auftraggeber. Entscheidend ist hier, dass es sich dabei um eine gewerbliche Tätigkeit handelt. Liegt dabei eine Gewinnabsicht und Regelmäßigkeit zugrunde ist es ratsam sich einen Gewerbeschein für Kleinunternehmer zuzulegen. Im Zweifelsfall sollte man bei der Entscheidung für oder gegen den Gewerbeschein für seine Heimarbeit einen Steuerberater zu Rate ziehen. Im Zuge der Heimarbeit generierte Einnahmen müssen aber in jedem Fall in der Steuererklärung angegeben werden. 
×