Arbeitsweise sowie eine gewisse Eigenverantwortung sind ebenfalls für das Arbeiten von Zuhause aus unerlässlich: Heimarbeiter sind sozusagen ihr eigener Herr, dafür haben sie viele Vorteile, aber auch gewisse Pflichten. Heimarbeit bedeutet hohes Vertrauen, das vom Arbeitgeber oder den eigenen Kunden entgegengebracht wird. Dieses Vertrauen sollte nicht aufs Spiel gesetzt oder gar ausgenutzt bzw. missbraucht werden.
Advertising Disclosure: TheSimpleDollar.com has an advertising relationship with some of the offers included on this page. However, the rankings and listings of our reviews, tools and all other content are based on objective analysis. The Simple Dollar does not include all card/financial services companies or all card/financial services offers available in the marketplace. For more information and a complete list of our advertising partners, please check out our full Advertising Disclosure. TheSimpleDollar.com strives to keep its information accurate and up to date. The information in our reviews could be different from what you find when visiting a financial institution, service provider or a specific product's website. All products are presented without warranty.
Zunächst muss man bei Homejobs zwischen dem Home Office und der Heimarbeit differenzieren. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass man im klassischen Home Office unselbstständig für einen konkreten Arbeitgeber bzw. ein Unternehmen tätig ist. Das bedeutet, dass einem der Arbeitgeber regelmäßig erlaubt seine Arbeit statt im Büro von Zuhause zu erledigen. Heimarbeit erfolgt hingegen selbstständig und meist für einen oder mehrere Auftraggeber. Entscheidend ist hier, dass es sich dabei um eine gewerbliche Tätigkeit handelt. Liegt dabei eine Gewinnabsicht und Regelmäßigkeit zugrunde ist es ratsam sich einen Gewerbeschein für Kleinunternehmer zuzulegen. Im Zweifelsfall sollte man bei der Entscheidung für oder gegen den Gewerbeschein für seine Heimarbeit einen Steuerberater zu Rate ziehen. Im Zuge der Heimarbeit generierte Einnahmen müssen aber in jedem Fall in der Steuererklärung angegeben werden. 
×