Wichtig ist, dass man sich eine Website mit bestimmtem Thema aufbaut. Zum Beispiel eine Vergleichsseite für Staubsauger. Wenn die Seite nach einiger Zeit genügend Besucher aufweist, kann man Staubsaugerherstellern anbieten, Werbungen auf der Seite zu schalten. Man könnte aber ebenso Produkte von Staubsauger-Shops platzieren und dadurch am Gewinn partizipieren.

Bedenken Sie daher bitte das wir nur mit Interessenten in Kontakt treten möchten, die ernsthaft daran interessiert sind Heimarbeiter zu werden und somit größten Wert auf einen soliden und vertrauensvollen Kontakt legen. Alle aufgeführten Angaben bezüglich der Entgelte, Verdienstmöglichkeiten, Tätigkeiten, Tätigkeitsausübungen und Arbeitsmaterialien sind selbstverständlich reine Einschätzungen unsererseits und daher natürlich nicht als gegeben, oder gar als Richtlinien oder Zusagen zu werten.


Vor drei Jahren suchte ich dringend einen neuen Nebenjob. Eher durch Zufall stieß ich auf Nachhilfe. Anfangs gab ich vor allem Privatnachhilfe, seit knapp einem Jahr unterrichte ich zwei Tage pro Woche im Studienkreis – vor allem Mathe, manchmal aber auch Englisch oder Deutsch. Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen macht mir viel Freude. Ich mag all meine Nachhilfeschüler und habe das Gefühl, etwas Positives zu bewirken. Natürlich kann nicht jeder später Astronaut werden, aber sitzen geblieben ist auch noch keiner.
Tippen Sie in die Suchmaschinen die Begriffe Heimarbeit oder Geld verdienen online ein, erscheinen in den ersten Ergebnissen meist Anzeigen von Umfrageinstituten. Diese sind auf der Suche nach Probanden, die ihren bestehenden Pool an echten Kundenmeinungen bereichern. Die hierzu passenden Umfragen werden Ihnen per E-Mail zugeschickt, sollten Sie der gesuchten Zielgruppe entsprechen. Eine kostenlose Anmeldung bei den von Ihnen ausgewählten Portalen ist ausreichend, um mit dem Geld verdienen durch Umfragen zu beginnen.
Einige Firmen schreiben Kuvertieren, Bemalen von Dekorationsartikeln oder den Zusammenbau von Kugelschreibern als Heimarbeit aus. Dabei gibt es viele schwarze Schafe, die eine kostenpflichtige (teure) Hotline angeben und damit Geld verdienen, während der Interessent keine einzige Information geschweige denn Einzelteile inklusive Anleitungen bekommt. Deshalb sollte man – egal wie hoch der Druck ist, Geld verdienen zu müssen – immer mit einem gewissen Argwohn auf die Stellenangebote schauen.
Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass man auch Social Media ein Beruf sein kann. Besonders als Youtuber und Blogger kann man mithilfe von Werbung und Affiliate-Marketing seinen Lebensunterhalt bestreiten. Vorausgesetzt natürlich man hat die entsprechende Zahl an Followern, denn nur so wird man als Influencer für Unternehmen und Marken interessant. Trotzdem steckt auch hinter Social Media als Home Office-Job eine Menge Arbeit. Denn neben dem regelmäßigen Erstellen von Content muss man sich auch selbst managen und immer auf dem neusten Stand bleiben, was Trends in der Online-Branche angeht. Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt wie schnelllebig die Online-Branche ist. Die Vorarbeit, die man leisten muss, um im Bereich Social Media erfolgreich zu sein und vielleicht sogar damit seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, sollte man also definitiv nicht außer Acht lassen.
Ich möchte den Schülern vermitteln, dass Fehler ok und keine unlösbaren Probleme sind. In meinem Unterricht werden Fragen zu Not auch zehn Mal erklärt, ganz ohne schlechtes Gewissen. Bei den Kindern kommt das gut an. Eine meiner Schülerinnen hat sich gerade vorgenommen, eine Eins in der nächsten Englischarbeit zu schreiben. Dafür lernt sie jetzt jeden Tag, aus eigenem Antrieb. Diese Motivation ist ungemein wichtig, gerade in Fächern wie Englisch. Grammatikregeln oder den Aufbau einer Charakterisierung kann ich zwar erklären, aber dafür nötige Vokabeln müssen die Kinder selbst lernen.
Schreibend Geld verdienen ist eine weitere Möglichkeit, ein konstantes Nebeneinkommen im Homeoffice aufzubauen. Um als Onlinetexter durchzustarten erfordert es neben einem Computer samt Internetanschluss vor allem an Kreativität, die auf die Wünsche der lesenden Zielgruppe zugeschnitten ist. Interessant bei diesem Job von Zuhause sind nicht nur das potenziell hohe Honorar, das je nach abzuliefernder Qualität und Auftraggeber variiert, sondern auch die breiten Themengebiete, die wortgewandt betextet werden möchten. Der Einstieg in die Heimarbeit als Texter gelingt für Neulinge besonders einfach über seriöse Textbörsen oder per meist kosenloser Anzeigenschaltung in Fachforen. Um auf lange sich von dieser wortreichen Heimarbeit leben zu können, sollten Sie auf eine hervorragende Reputation achten. Kundenempfehlungen helfen Ihnen dabei, Ihren Stamm an Auftraggebern nach und nach zu erweitern. Da hervorragende Texte vorrangig für die Leserschaft, aber auch für die Suchmaschinen geschrieben werden, lohnt es sich außerdem, die Regeln einer gelungenen SEO zu erlernen. 

Im Folgenden werden seriöse Heimarbeiten überwiegend aus dem Online-Bereich vorgestellt – das Testen von Produkten, das Beantworten von Online-Umfragen sowie das Verfassen von Texten oder Blogbeiträgen sind nur einige wenige Beispiele. Wer also auf der Suche nach Heimarbeit ist und sich über Erfahrungen informieren möchte, sollte sich den nächsten Abschnitt durchlesen.
Graphische Werbe- und Kommunikationsmittel entwerfen, darum kümmern sich Grafikdesigner. Auch in diesem Beruf kann man problemlos von Zuhause arbeiten. Eine entsprechende Ausbildung zum Mediengestalter oder ein Studium zum Grafikdesigner ist auch hier nur von Vorteil. Als ausgebildeter Mediengestalter für Bild und Ton kann man außerdem Aufgaben im Bereich der Videobearbeitung für einen Auftraggeber übernehmen. Ein Stundensatz von 50 bis 70 Euro ist für einen Grafikdesigner durchaus realistisch. Je nach Berufserfahrung kann dieser auch höher liegen. Ein entsprechendes Online-Portfolio kann potenzielle Auftraggeber zusätzlich überzeugen. Aufgaben aus dem Bereich Webdesign können ebenfalls von Grafikdesignern übernommen werden, regelmäßig kümmern sich aber Programmierer um solche Aufträge. 
×