Wenn Du einen guten Schreibstil hast und auch gerne einmal Texte verfasst, so können die sogenannten Textbörsen für Dich ideal sein. Sie haben die Aufgabe, Auftraggeber und Auftragsuchende zusammenzuführen. Bei einer solchen Textbörse kannst Du Dich einfach anmelden. Oft ist es nötig, einen Probetext zu verfassen, mit dem Du in eine bestimmte Kategorie eingestuft wirst. Desto besser Deine Bewertung ist, umso höher fällt auch die Vergütung pro Wort aus. Daher solltest Du Dir bei dem Probetext auch besondere Mühe geben. Nachdem man registriert ist, kann man auf der Plattform Texte aus verschiedenen Themenkreisen wählen. Die Texte haben stets eine vorgegebene Länge und ein vorgegebenes Thema. Nachdem Du den Text geschrieben hast, kannst Du ihn in einer Maske auf der Webseite einreichen. Nach Abnahme vom Kunden erhältst Du eine vorher vereinbarte Vergütung. Arbeiten von zuhause gestaltet sich auf diese Weise einfach. Du brauchst nicht beständig nach Kunden zu suchen. Stattdessen kannst Du Deine Zeit einsetzen, um Texte abzuarbeiten und einzureichen. Der Nachteil von einem solchen Jobs besteht darin, dass der Wortpreis recht gering ist.

Das Besondere hierbei ist: Sie erzielen mit dem wahrheitsgemäßen Ausfüllen der zugesendeten E-Mail-Fragebögen nicht nur ein ansprechendes Nebeneinkommen, sondern beeinflussen auch das direkte Marktgeschehen der freien Wirtschaft. Als Umfragenbeantworter sind Sie nämlich eine der ersten Anlaufstellen für Unternehmen, die ein neues Produkt vorstellen oder Meinungen zum bestehenden Sortiment einholen möchten. Haben Sie Verbesserungsvorschläge bezüglich Ihres Lieblingsmediengeräts oder träumen Sie von einer gänzlich überarbeiteten Produktpalette an Glätteisen? Teilen Sie Ihre Wünsche im Rahmen einer Umfrage mit und Sie werden staunen, welche Neuerungen sich bequem vom heimischen Sofa aus beeinflussen lassen. Da Sie für die Registrierung bei Umfrageportalen weder Startkapital, noch besondere Vorkenntnisse benötigen, können Sie jederzeit mit dieser zukunftsweisenden Heimarbeit beginnen.
Nicht nur auf YouTube kann man mit Internetwerbung Geld verdienen, sondern natürlich auch mit jeder anderen Website, die gute Besucherzahlen vorweist. Schließlich ist das Internet eine der größten Flächen für Werbeprojektionen überhaupt. Viele Unternehmen geben enorm viel Geld dafür aus, dass ihre Werbungen auf passenden Internetseiten angezeigt werden.

Das Umdenken zeigt sich auch daran, dass es bereits Job-Plattformen speziell für Mütter gibt. Frauen mit Kindern können dort Jobangebote finden, die zu ihnen passen und es ihnen durch Teilzeit, Home-Office oder Projektarbeit ermöglichen, Kind und Beruf besser miteinander zu vereinbaren. Unternehmen wiederum finden auf diesen Jobbörsen hochqualifizierte Mitarbeiterinnen für ihr Team.
What It Is: Do people ask you your secret to perfect pie crust or how you made that wreath? "Everyone knows how to do something, or has a hobby they enjoy," says Kimberly Lawson, owner of OohLaLuxe.net, who has created fashion and beauty tutorial videos. "These can easily be turned into profits." Simply sign up for a free YouTube account. Then use a smartphone or digital camera to record yourself explaining and demonstrating how you work your magic. (If you're more tech-savvy or have a burgeoning teenage filmmaker in your house, you can use desktop software, such as Windows Movie Maker, to create a slicker video.) "Once you upload the video to YouTube, enroll in its partner program," Lawson says. YouTube will then place ads inside or near your video, and you will earn money from the ads themselves, video views and click-throughs. "The key is to put a unique spin on your video," says Lawson, especially if there are lots of others on the same subject.
Die Trendplattform YouTube zählt jeden Tag Millionen Klicks und gilt so als eines der wichtigsten Werbekanäle unserer hoch technologisierten Welt. Clevere Heimarbeiter haben dieses Potenzial längst erkannt und nutzen das Netzwerk als Job von Zuhause. Ein gutes Youtube-Video, bei dem Sie beispielsweise über interessante Themen sprechen oder ein Computerspiel kommentieren, kann Ihnen zahlreiche Besucher und Abonnenten bescheren. Mit jedem weiteren erfolgreichen Youtube-Video wächst die Anzahl der Besucher und Abonnenten.
Das Arbeiten von Zuhause aus bzw. die Heimarbeit ist keine Erfindung des 21. Jahrhunderts, sondern hat eine lange Tradition, die es insbesondere den Frauen in der Vergangenheit ermöglicht hat, die Haushaltskasse durch ein weiteres Einkommen aufzustocken. Üblich waren hier Tätigkeiten im produzierendem Gewerbe, wie etwa bspw. die Montage von Kleinteilen. Mit dem Fortschreiten der Industriellen Revolution und der damit einhergehenden Mechanisierung hat die klassische Heimarbeit immer mehr an Bedeutung verloren.
Think long and hard before shelling out any money: Some work-at-home jobs will require you to purchase materials or equipment to get started, and while that doesn’t mean they’re not legitimate, it should be a red flag. If you are asked to pay for equipment, make sure you understand what you’re buying, and from whom. Also ask about the return policy for your equipment if your new gig doesn’t work out.

I just wanted to let you know that I have been hired by Maritz (Thank you Annie) and working with them for almost 30 days now (perfect attendance gets you a $.25 raise after 30 days too). The company has us calling customers from different businesses (banks, insurance co. etc..) and asking them to please complete a survey of how their customer service experience was between 1 (poor) and 10 (excellent). They pay you the minimum wage of your state weekly by direct deposit and pay on time. The staff is great and helpful and they make the job easy and enjoyable. Thanks again Annie and bless you for all your great and helpful information that you share with us.


Für gut qualifizierte Frauen und Mütter gibt es viele Möglichkeiten, Teilzeit zu arbeiten. Für etwa zwei Drittel der Frauen ist das laut statistischen Erhebungen die beste Variante, Beruf und Familie miteinander zu verbinden. Bei diesen Teilzeitjobs liegt die Zahl der Arbeitsstunden in der Woche meist zwischen 20 und etwas über 30 Stunden. Gearbeitet wird in der Regel am Vormittag, wenn die Kinder in der Kita sind.
Zunächst muss man bei Homejobs zwischen dem Home Office und der Heimarbeit differenzieren. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass man im klassischen Home Office unselbstständig für einen konkreten Arbeitgeber bzw. ein Unternehmen tätig ist. Das bedeutet, dass einem der Arbeitgeber regelmäßig erlaubt seine Arbeit statt im Büro von Zuhause zu erledigen. Heimarbeit erfolgt hingegen selbstständig und meist für einen oder mehrere Auftraggeber. Entscheidend ist hier, dass es sich dabei um eine gewerbliche Tätigkeit handelt. Liegt dabei eine Gewinnabsicht und Regelmäßigkeit zugrunde ist es ratsam sich einen Gewerbeschein für Kleinunternehmer zuzulegen. Im Zweifelsfall sollte man bei der Entscheidung für oder gegen den Gewerbeschein für seine Heimarbeit einen Steuerberater zu Rate ziehen. Im Zuge der Heimarbeit generierte Einnahmen müssen aber in jedem Fall in der Steuererklärung angegeben werden. 
×