Hierbei handelt es sich um die Übernahme von Sekretariatsarbeiten, für die keine Präsenz notwendig ist. Unternehmen nutzen diese Möglichkeit gern in Spitzenzeiten oder zur Überbrückung von Urlaubsphasen. Auch kleine Firmen ohne eigenes Sekretariat nehmen diese Unterstützung in Anspruch. Die Aufgaben bestehen unter anderem darin, Anrufe entgegenzunehmen, Termine zu organisieren oder E-Mails zu beantworten.

Ob für Firmenpublikationen, Onlineshops, Blogs oder Magazine, der Bedarf an Content ist groß. Vieles davon wird von freiberuflichen Textern geschrieben und von Korrektoren und Lektoren überprüft. Dabei achtet ein Korrektor auf Rechtschreib-, Grammatik- und Typografiefehler. Ein Lektor überprüft auch Inhalt, Aufbau und Logik der Texte. Eine sprachliche und bei Spezialisierungen auch fachliche Ausbildung ist von Vorteil. Aber auch Quereinsteiger mit dem entsprechenden Talent können sich einarbeiten.
Denn gute Rankings brauchen Zeit und eine neue Webseite wird nicht von heute auf morgen unter den Top10 ranken. Redaktionelle Qualität, aktuelle und gut recherchierte Informationen, die für den User einen wirklichen Mehrwert liefern sowie Social Media Marketing, das perfekt auf die jeweilige Zielgruppe ausgerichtet ist, gehören zu den wichtigsten Schritten, die u. a. zum Erfolg führen.
Required Job Qualifications: Bachelor’s degree in Public or Business Administration, Transportation, Urban Studies or closely related field and a minimum of three years of increasingly responsible administrative duties including supervisory/management in the transit industry. The equivalent combination of acceptable training and experience may be considered.
Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass man auch Social Media ein Beruf sein kann. Besonders als Youtuber und Blogger kann man mithilfe von Werbung und Affiliate-Marketing seinen Lebensunterhalt bestreiten. Vorausgesetzt natürlich man hat die entsprechende Zahl an Followern, denn nur so wird man als Influencer für Unternehmen und Marken interessant. Trotzdem steckt auch hinter Social Media als Home Office-Job eine Menge Arbeit. Denn neben dem regelmäßigen Erstellen von Content muss man sich auch selbst managen und immer auf dem neusten Stand bleiben, was Trends in der Online-Branche angeht. Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt wie schnelllebig die Online-Branche ist. Die Vorarbeit, die man leisten muss, um im Bereich Social Media erfolgreich zu sein und vielleicht sogar damit seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, sollte man also definitiv nicht außer Acht lassen.
Although the demand is expected to decrease over the next decade, the opportunities are still there for travel agents who can harness the Internet to earn clients and help them plan their adventures. According to the BLS, job prospects may be best for travel agents who offer expertise in certain regions of the world, have experience planning tours or adventures, or who focus on group travel.
Es gibt auch noch andere Möglichkeiten, um das Schreiben zu einem Nebenverdienst zu machen. Einen guten Nebenverdienst kann man auch mit einem eigenen Blog erzielen. Ein Blog lässt sich recht leicht einrichten, auch wenn Du keine Programmierer Kenntnisse hast. Wichtig ist es jedoch, ein richtiges Thema für Deinen Blog zu finden. Dabei sollte es sich um ein Thema handeln, dass Dich persönlich begeistert. So gestaltet sich Arbeiten von zuhause angenehm und Du hast stets genügend Ideen für Texte auf Deinem Blog. Darüber hinaus soll es sich aber auch um Themen handeln, welche viele Menschen interessieren. So erzielst Du genügend Verkehr (“Traffic”) auf Deinem Blog, um gute Umsätze zu erzielen. Du solltest außerdem auch einen Schreibstil haben, der ankommt, so dass Deine Texte gerne gelesen werden. Heute hört man von vielen erfolgreichen Blogs. Blogger erzielen oft einen guten Nebenverdienst und können manchmal auch vollkommen von Ihrem Blog leben.
Wer nicht nur die Teller abräumen will, muss als Servicekraft eine Ausbildung im Gastgewerbe mitbringen, etwa als Restaurantfachfrau. Teilzeitarbeitsmodelle sind eine häufige Alternative. Da die intensivsten Zeiten des Tages bei Restaurants, Kneipen und Bars in den Abendstunden liegen, brauchen Mütter aber Unterstützung durch Partner, Großeltern oder Babysitter um die Kleinen daheim gut versorgt zu wissen. Es winken gute Trinkgelder!

What It Is: Companies like Google and Yahoo give you information to search for, and you tell them how closely their results matched what you were looking for. Does a search for Lady Antebellum turn up sites about the music group or links to pre-Civil War period information? If you are Latina, for example, you might be asked to search the way a Spanish speaker might perform a search in English.
Zunächst muss man bei Homejobs zwischen dem Home Office und der Heimarbeit differenzieren. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass man im klassischen Home Office unselbstständig für einen konkreten Arbeitgeber bzw. ein Unternehmen tätig ist. Das bedeutet, dass einem der Arbeitgeber regelmäßig erlaubt seine Arbeit statt im Büro von Zuhause zu erledigen. Heimarbeit erfolgt hingegen selbstständig und meist für einen oder mehrere Auftraggeber. Entscheidend ist hier, dass es sich dabei um eine gewerbliche Tätigkeit handelt. Liegt dabei eine Gewinnabsicht und Regelmäßigkeit zugrunde ist es ratsam sich einen Gewerbeschein für Kleinunternehmer zuzulegen. Im Zweifelsfall sollte man bei der Entscheidung für oder gegen den Gewerbeschein für seine Heimarbeit einen Steuerberater zu Rate ziehen. Im Zuge der Heimarbeit generierte Einnahmen müssen aber in jedem Fall in der Steuererklärung angegeben werden. 
×