Dabei ist es egal ob man nun hauptberuflich arbeiten will, oder sich lediglich nebenberuflich als Nebenjob die Haushaltskasse etwas aufbessern möchte. Deutschland ist im Bereich der Stellenangebote für Heimarbeitstätigkeiten schon seit Jahren auf den vorderen Plätzen, doch auch in Ländern, wie z.B. Österreich oder in der Schweiz hat diese Art der Beschäftigung schon immer eine große Bedeutung und Akzeptanz erfahren.
Blogbetreiber, Online-Shop Besitzer und Homepages von Unternehmen benötigen ständig Content und dafür werden Texter beauftragt. Der Job als Texter bietet sich auch für Quereinsteiger an und es gibt in diesem Bereich noch viele andere, interessante Optionen (Schreiben von eBooks, Reden schreiben, Flyer betexten u.v.m.). Als Texterin arbeitet man von zuhause aus, sodass die Arbeitszeiten weitgehend eigenständig geplant werden können.
Sie fühlen sich angesprochen und möchten unsere Schüler und Studenten zum Lernerfolg verhelfen? Wenn Sie ein Profil bei uns erstellen, finden Sie eine Vielzahl an Jobangeboten für Privatlehrer. Bewerben Sie sich jetzt und finden Sie Nachhilfe-Jobs in allen Kantonen der Schweiz. In den grossen Städten wie Zürich, Bern, Basel, Luzern, Genf etc. ist die Nachfrage nach Nachhilfelehrern naturgemäss am grössten. Aber auch in kleineren Ortschaften werden regelmässig neue Stellenangebote für Tutoren ausgeschrieben. Es lohnt sich also, regelmässig vorbeizuschauen.
Simone Wendeln erzählt, dass viele Unternehmen, mit denen sie und auf jobsfuermamama.de in Kontakt ist, gar nicht mehr auf das Know-How der Mütter verzichten wollen: „Mütter sind häufig sehr effizient und organisiert, denn Sie müssen ihren Job und die Familie unter einen Hut bringen. Sie sind treue Mitarbeiter, denn mit einer Familie wechselt man nicht so häufig den Arbeitsplatz. Mütter sind belastbar und multitaskingfähig – weil es im Alltag mit Kind oft gar nicht anders geht.“
Das Arbeiten von Zuhause aus bzw. die Heimarbeit ist keine Erfindung des 21. Jahrhunderts, sondern hat eine lange Tradition, die es insbesondere den Frauen in der Vergangenheit ermöglicht hat, die Haushaltskasse durch ein weiteres Einkommen aufzustocken. Üblich waren hier Tätigkeiten im produzierendem Gewerbe, wie etwa bspw. die Montage von Kleinteilen. Mit dem Fortschreiten der Industriellen Revolution und der damit einhergehenden Mechanisierung hat die klassische Heimarbeit immer mehr an Bedeutung verloren.
How to Get It: GoFluent.com is an English training company working with 12 of the world's largest corporations. There are also jobs out there for English as a Second Language (ESL) teachers, which are more structured. Visit ISUS (iSpeakUSpeak.com), a placement and training company. While a degree in education or ESL is ideal, you are encouraged to apply if you are enthusiastic and articulate.
Texter schreiben, wie der Name schon sagt, Texte. Als Texter in Heimarbeit verfasst du vor allem Werbetexte für einen oder manchmal auch mehrere Auftraggeber. Mitbringen solltest du für diese Aufgabe in jedem Fall Kreativität, ein Talent für Recherche sowie eine gute Schreibe. Basiswissen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung wird ebenfalls häufig vorausgesetzt. Denn auf SEO und suchmaschinenoptimiertes Schreiben wird bei Werbetexten vor allem für Online enorm viel Wert gelegt. Eine entsprechende Vorbildung im Texten,  zum Beispiel durch ein Volontariats oder auch Berufserfahrung im Bereich des Online-Marketing, helfen dir hier weiter. Gerne werden Texteraufträge aber auch an Journalisten oder freie Autoren herausgeben. Wenn du dein Geld als Texter in Heimarbeit verdienen möchtest, lohnt es sich in entsprechenden Texter- oder Contentbörsen nach Auftraggeber zu suchen oder unter Umständen auch direkt bei Verlags- oder Medienhäusern anzufragen. Erstere können insbesondere Berufsanfängern gut als Einstieg nutzen, denn solche Börsen bieten eine tolle erste Netzwerkplattform zur Gewinnung potenzieller Langzeitkunden. Der Verdienst eines Texters ist wie so ziemliche jeder homebasierte Job sehr unterschiedlich. Meistens bezahlen Auftraggeber Cent-Beträge pro geschriebenem Wort, bedeutet: Je mehr geschrieben wird, desto höher das Honorar. 
×